Batchscripts II (Verwaltung & Logs)

Diese Stunde wurde das Programmieren mit Batch-Scripts fortgesetzt und weiter vertieft. Dazu wurden zu Beginn die diversen Dateioperatoren (z.B. a, xa, dpxa usw.) von CMD vorgestellt und anschließend aufgezeigt, inwiefern Kontrollstrukturen wie For-Schleifen oder If-Verzweigungen in Stapelverarbeitungsdateien eingesetzt werden können. In diesem Zusammenhang wurde ein weiteres kurzes Script programmiert, welches später als Fileorganizer zum Einsatz kam. Dazu wurden diverse Bilddateien in einen Ordner kopiert, welche anschließend von dem Script in neu angelegte Dateiformatsordner verschoben wurden. Somit kann jedes beliebige Verzeichnis, indem dieses Script liegt, automatisch aufgeräumt und nach Dateityp sortiert werden. Abschließend musste dann noch ein eigenes größeres Dateiverwaltungsscript geschrieben werden. Dieses erstellte einen kompletten Systeminformationsbericht des Computers, welcher durch eine Sicherungskopie nachträglich abgesichert wurde. Schlussendlich musste noch der, durch das Script erstellte, Pfad auf seinen Inhalt überprüft werden und für jede darin befindliche Datei eine Ausgabe inkl. Dateigröße und Zugriffsberechtigung ausgegeben werden.


Kompetenzen

  1. Ich kenne diverse CMD-Befehle, mit denen man einfache Eingabeaufforderungen erstellen kann.
  2. Ich kann innerhalb der Windows Eingabeaufforderung diverse Dateimanipulationen durchführen.
  3. Ich weiß wie ich mir innerhalb der Windows Eingabeaufforderung über Manuals helfen lassen kann.
  4. Ich verstehe das Prinzip der Stapelverarbeitung und kann CMD-Befehle hintereinander ausführen.
  5. Ich kenne die CMD Dateioperatoren und weiß wie ich damit in einem Script umgehen muss.
  6. Ich kann innerhalb von Scripts erweiterte Dateimanipulationen in Schleifen durchführen.
  7. Ich verstehe wie Batch-Dateien editiert werden und kenne einige Errors der Eingabeaufforderung.
  8. Ich kann kleine Scripts im Texteditor programmieren und kann Kommentare dazu verfassen.


Unterrichtsmaterialien